Die Achillessehne ist nicht das Karriereende

Ich war begeisterte Läuferin, aber anhaltende Sehnenprobleme brachten mich 1987 zum Triathlon. Nach jeder Steigerung von Laufgeschwindigkeit oder Umfang kamen immer wieder Schmerzen, die mich zurückwarfen. Selbst im Triathlon war ich wegen hartnäckiger Achillessehnenprobleme nur in der Lage maximal 3 bis 4 mal pro Woche mein Lauftraining zu absolvieren.

Ich war kurz davor den Leistungssport wegen dieser Verletzung zu beenden. Ich hatte bereits Trainererfahrungen mit Team Orca, Mexico und leitete die Trainerausbildung der »Mexican Triathlon Federation« und der »Panamerican Triathlon Confederation«, als ich im Jahr 2000 Dr. Nicholas Romanov traf.

Nach Umstellung meiner Lauftechnik auf die Pose-Methode war ich wieder in der Lage, mein Lauftraining ohne die Einschränkungen von Schmerzen oder Verletzungen zu gestalten. Selbst bei täglichem Lauftraining habe ich bis heute keine Achillessehnenprobleme mehr, keine Schmerzen, keine Schwellung.

Claudia Rivera, mittlerweile Certified Pose Coach Level III, wurde 2001 Vizeweltmeisterin Ihrer Altersklasse bei den ITU World Championships in Cancun, Mexico.