Aktuelles

Hilfe zur Selbsthilfe bei Achillessehnenbeschwerden

Ihr individueller Fahrplan für eine schmerzfreie und belastbare Achillessehne.
Das Buch / Ebook ist erhältlich in allen Buchhandlungen und Online-Buchshops.
Weitere Informationen erfahren Sie unter www.sehnenheld.de

RUNNING-Magazin 10/2010 – Titelstory »Natural Running«

»Dr. Nicholas S. Romanov
In den 1970er-Jahren etablierte der russische Wissenschaftler, Universitätsdozent und Trainer Dr. Nicholas Romanov die Pose Method of Running, sie kann als Basis für alle anderen Varianten des Natural Running angesehen werden.
(auch Dr. Romanov orientierte sich dabei selbstverständlich an Trainingsformen, Stilen und Methodiken, auf die wir hier aber nicht näher eingehen werden). Es handelt sich dabei um ein System zur Lehre menschlicher Bewegung – der Name stammt übrigens von Pose, also der Position des Körpers. Dr. Romanov zeigte, wie mit einer sauberen, effektiven Technik die Leistung verbessert werden kann. Im Laufbereich ist die stark nach vorne geneigte Haltung charakteristisch, die eine Nutzung der Schwerkraft für den Vortrieb ermöglichen soll. Das kontrollierte Nach-vorne-fallen-lassen und die schnelle Beinarbeit mit kurzer Bodenkontaktzeit des Fußes sind maßgeblich für diesen Stil. Die Pose Method an sich kommt in verschiedensten Sportarten zur Anwendung (Schwimmen, Radfahren, Inline-Skating, Ski-Langlauf etc.).«


Triathlon Olympiasiegerin Brigitte McMahon wechselt zur Pose Methode

O-Ton Brigitte: »Start am 70.3 Ironman in Rapperswil
Am 1.Juni fand mein erster Wettkampf in diesem Jahr statt. Dies war gleichzeitig das erste Mal, dass ich mich auf dieser Distanz versuchen wollte. Leider klappte der Einstieg in die Saison 2008 mit einer verletzungsbedingten Aufgabe des Rennens nicht optimal. Schon im Vorfeld des Rennens zeigten sich erste Anzeichen von Problemen an den Ansätzen des M.Piriformis (hinterer Oberschenkel). Leider wurden die Beschwerden während des Wettkampfes kontinuierlich stärker, so dass ich anfangs Laufstrecke aufgeben musste.«

Unter der Therapie des Physiotherapeuten und Triathleten Antonio Caracciolo waren die Beschwerden schnell eingegrenzt. Um geringe Restbeschwerden vollkommen zu beseitigen und mögliche Probleme in der Zukunft zu vermeiden, setzt Antonio zusätzlich Technik-Übungen (Pose Drills) ein.

Zusätzlich fand jetzt in Zofingen auf seine Empfehlung ein Einzelcoaching mit Videoanalyse von Brigittes Lauftechnik statt.

Brigitte McMahon,Triathlon-Goldmedalliengewinnerin in Sydney, nimmt jetzt zusätzlich am Pose Method of Running Tageskurs am 23. November 2008 in Zofingen teil.


»Gigalady« Silvia Pleuler-Frey

Ich habe mich riesig gefreut, Silvia zu einem Pose-Refresher in Zofingen wiederzusehen.
Silvias Statement zur Pose Methode:»Pose verleiht Flügel ! Mit Pose habe ich gelernt mit Leichtigkeit zu laufen. Mein Rücken ist mir dankbar dafür.«

Wer Silvia Pleuler-Frey nicht kennt, hier ein Auszug aus Ihren bemerkenswerten sportlichen Erfolgen:

1. Rang Expo 7-Tage-Gigathlon 2002, Singlewomen
3. Rang Zermattmarathon 2003, Frauen F40
5. Rang Inferno-Triathlon 2003, Frauen AK1
3. Rang Bike-O SM 2004, Damen Elite
1. Rang Frauenlauf 10Km, Frauen 40
2. Rang 7-Tage Transalpine-Run 2005, Mixed
4. Rang 2-Tage-Gigathlon 2005, Singlewomen
2. Rang 24h-Gigathlon 2006, Singlewomen
10. Rang Swissalpine Marathon K78, Frauen Overall
3. Rang Swisspower-7-Tage-Gigathlon 2007, Singlewomen


Ultraläufe mit Pose Method of Running

Hallo Frank,

Genau vor einem Jahr habe ich bei Dir die Pose Technik »einstudiert« und seit dieser Zeit konsequent angewendet.

Was mich aber bis vor kurzem immer noch unsicher machte, (da haben auch viele »Laufkollegen« mitgeholfen) kann man Ultraläufe mit Vor/Mittelfuss laufen? Es geht doch!

Habe gestern mein erster 100km (in Biel) in 12 Std. beendet. Nach kurzer Vorbereitung und die »Angst im Nacken« hat alles perfekt funktioniert. Ab km 70 konnte ich sogar das Tempo noch steigern. Ein Kommentar von einem andern Coach bei km75; »So locker wie du läufst, schaffst es spielend«. Das gab mir noch Mut für die restlichen km.

Das wichtigste noch: Der ganze Lauf war schmerzfrei und beschwerdefrei,(ausser den Muskelkater) keine Blasen an den Füssen etc.

Herzlichen Dank
Gruss Marcel Tobler

Weitere inspirierende Geschichten finden Sie hier


Vielleicht ist Lauftechnik der Schlüssel zu verletzungsfreiem Laufen ?

»Bereiten sich Laufanfänger auf einen 6,5 km-Lauf vor, ist es egal, wie Sie es tun – langsam oder schnell – die Häufigkeit von überlastungsbedingten Laufverletzungen ist dabei gleich.«
So die Zusammenfassung eine aktuellen Studie.

Der so häufig gehörte Satz: »Laufe los, aber nicht zu schnell – Sehnen und Knochen brauchen Zeit, um sich der neuen Belastung anzupassen.« kann man wohl vergessen, wenn es um beschwerdefreies Laufen geht.

Es wird Zeit sich mehr Gedanken um Lauftechnik zu machen !

Quelle: Buist I. et al.: No Effect of a Graded Training Program on the Number of Running-Related Injuries in Novice Runners. A J Sports Med 36: 33-39; 2008